Krieg made in Germany

Der schwedische Milliardär Daniel Ek, der den Musikstreamingdienst „Spotify“ gegründet hat, investiert 100 Millionen Euro in das Münchener Start-up „Helsing“. Dieses möchte „Europa bei militärischer Künstlicher Intelligenz (KI) voranbringen“ und wolle Software entwickeln, die Muster hinter den Daten aus Kameras, Wärmebildern, Radardaten und anderen Sensoren erkennt, etwa von Aufklärungsflugzeugen. Helsing-Mitgründer Gundbert Scherf war von 2014 bis 2016 im Verteidigungsministerium beschäftigt, um das Cyber- und Informationsraum-Kommando der Bundeswehr aufzubauen.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Krieg made in Germany", UZ vom 12. November 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit