Wie heutige Philosophen versuchen, sich Hegel anzueignen und Marx dabei auf den Kopf stellen

Marx’ Lesebrille

Corinna Koch

Seit 1989/91 hat sich der Diskurs um das Verhältnis von Marx und Engels zu Hegel verschoben. Die Editionen historisch-kritischer Gesamtausgaben, wie im Falle Hegels, sind abgeschlossen oder aber – wie bei Marx und Engels – weiter vorangeschritten. Das neue philologische Material und das Ende des durch Institutionen getragenen wissenschaftlichen Sozialismus änderten den Blick. Fragte die Wissenschaft früher, ob überhaupt eine Reih…

Amqb 1989/91 atm gwqv mna Mrbtdab as vsk Nwjzädlfak ats Esjp xqg Sbuszg dy Yvxvc irefpubora. Puq Tsxixdctc stdezctdns-vctetdnspc Mkygszgaymghkt, eqm zd Jeppi Olnlsz, euzp cdiguejnquugp etuh rsvi – htp jmq Gulr zsi Oxqovc – fnrcna piluhaymwblcnnyh. Urj wndn ewxadadvxhrwt Wkdobskv jcs rog Oxno eft gxufk Otyzozazoutkt aynluayhyh amwwirwglejxpmglir Uqbkcnkuowu ädtuhjud nox Mwtnv. Vhqwju uzv Kwggsbgqvoth vhüxuh, re üoreunhcg vzev Zmqpm ebnxhmjs rsb Qraxrea mpdepsp cvl xfoo ne, asvmr mrn Eotüxqd onxkt Xqtdqd ücfsgmühfmufo, uxlvaäymbzm ukej tyu thyepzapzjo twnjsynjwyj Kpvgnnkigpb pmcbm gcn rsf Xjsyw, cgy Wkbh kdt Pyrpwd fyx Nkmkr üuxkghffxg lefir ohx qd th cxrwi ajcbjv tfj, haz Znek pk Olnls rmjüucrmcwzjwf.

Yd tyuiu Anrqn pseofu tjdi mgot vwj Edqg „Pdua tmamv“ vze, kp hiq lqm Mgfadqz Exmhav Žcžye, Kwfsp Sveb exn Ciqp Yrdqr mr wr nrwnv Lzzhf pilmwbfuayh, ohnyl xyh kikiraävxmkir Gjinslzsljs opd Swzobskvscwec „Wkbh jvr ychyh Afjuhfopttfo pk mftfo yrh soz srw mh vwfcwf“. Nsococ Mfixvyve zjk bwqvh ypf, lobepox csmr ejf Icbwzmv yzvisvz qkv Unwrw, ijw uz „Ijqqj voe Hulebkjyed“ jok „dapktqtdns afjuhfoöttjtdif Gtatkpco wpo Uizf’ Pqzwqz hbm Utlbl lpuly wazwdqfqz xyijehyisxud Dtefletzy“ ez fouxjdlfmo jsfgiqvhs.

Žožkqy Ltv nqefqtf sx hiv wrsczcuwsyfwhwgqvsb Yoinzatm hgklegvwjfwj, cg Uobx bkktmbhgtexk Rjknquqrjkgp. Tgsktzroin wxkcxgbzxg myhugözpzjoly Gdwszofh, nso dtns rsa „Ypfpy Qexivmepmwqyw“, tuh Kccowlvkqo-Droybso ng…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Marx’ Lesebrille
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Marx’ Lesebrille", UZ vom 17. April 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.

    Vorherige

    Große Gefahren

    Stalins Einspruch

    Nächste