Russland warnt vor Rüstungswettlauf im All

(ZLV)   

Russlands Vizeaußenminister macht die Perspektive eines Rüstungswettlaufs im All Sorge. Moskau bestehe darauf, ein rechtsverbindliches Verbot in dieser Sphäre auszuarbeiten.

„Die Perspektive einer Verlagerung des Wettrüstens ins All beunruhigt uns sehr, und wir bestehen auf der Notwendigkeit, ein rechtsverbindliches Dokument auszuarbeiten, das die Positionierung von offensiven Waffensystemen im All verbietet“, sagte der Vizeminister.

Der existierende Weltraumvertrag von 1967 verbietet die Positionierung von Massenvernichtungsmitteln im All, aber er ist kein Hindernis, konventionelle Waffen in eine Erdumlaufbahn zu bringen. Das in den USA in der Ausarbeitung befindliche Konzept „Prompt Global Strike“ sieht zur Entwaffnung von atomaren Kräften einen nichtnuklearen Schlag von im Erdorbit positionierten Plattformen aus vor.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Russland warnt vor Rüstungswettlauf im All", UZ vom 12. Februar 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

    Vorherige

    Bitte ein Forderungskatalog

    UZ – zukünftig noch besser?

    Nächste