Störer auf Filmfestival

Eine Truppe um die sächsische Landtagsabgeordnete Juliane Nagel (Partei „Die Linke“) versuchte auf dem Leipziger Filmfestival „globaleLE“ die Vorführung des Films „Ukraine on Fire“ (dt.: Ukraine in Flammen) des US-amerikanischen Regisseurs Oliver Stone aus dem Jahr 2016 zu verhindern. Der Dokumentarfilm setzt sich kritisch mit den Maidan-Protesten und dem Sturz des gewählten ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch auseinander. Die DKP Leipzig erklärte in einer Stellungnahme ihre Solidarität mit dem Filmfestival und dessen Organisator Mike Nagler. Die Stellungnahme findet man unter kurzelinks.de/dkp-leipzig.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher laden wir Sie ein, die UZ als Wochenzeitung oder in der digitalen Vollversion 6 Wochen kostenlos und unverbindlich zu testen. Sie können danach entscheiden, ob Sie die UZ abonnieren möchten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Störer auf Filmfestival", UZ vom 26. August 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit