• Aktuelle Beiträge
Über den Autor

Lars Mörking (Jahrgang 1977) ist Politikwissenschaftler. Er arbeitete nach seinem Studium in Peking und war dort Mitarbeiter der Zeitschrift „China heute“.

Mörking arbeitet seit 2011 bei der UZ, zunächst als Redakteur für „Wirtschaft & Soziales“, anschließend als Verantwortlicher für „Internationale Politik“ und zuletzt - bis Anfang 2020 - als Chefredakteur.

 

Beiträge von Lars Mörking

RKI für mehr Heimarbeit – Voraussetzungen fehlen

Alle wollen Home-Office

Es war der Präsident des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, der in der vergangenen Woche den jüngsten Vorstoß für mehr Home-Office einleitete. Angesichts der weiterhin hohen …

WeiterlesenAlle wollen Home-Office

Was „Effizienz“ bei Amazon bedeutet – Podiumsdiskussion der Rosa-Luxemburg-Konferenz

„Menschen brauchen Pausen“

Die Podiumsdiskussion „Krisengewinnler Amazon“ war der letzte Programmpunkt auf der diesjährigen Rosa-Luxemburg-Konferenz. Stefan Huth, Chefredakteur der Tageszeitung „junge Welt“, hatte kompetente Gäste, darunter Timothy Bray, …

Weiterlesen„Menschen brauchen Pausen“

Weihnachten 2019: Kolleginnen und Kollegen von Amazon Bad Hersfeld sind in den Streik getreten, um dem Arbeitgeber deutlich zu machen, endlich Tarifverhandlungen aufzunehmen. (Foto: Andreas Gangl / Fototeam Hessen)

Jeff Bezos und sein Online-Monster

Die Legende von Amazon

Das Vermögen von Amazon-Chef Jeff Bezos ist laut „Bloomberg“ 2020 um 75,4 Milliarden US-Dollar angewachsen und lag Anfang der Woche bei etwa 190 Milliarden – …

WeiterlesenDie Legende von Amazon

Lufthansa kriegt Milliardenhilfen vom Staat und entlässt Zehntausende

Fallen gelassen

Die Fluggesellschaft Lufthansa beschleunigt den Stellenabbau. Die Konzernführung will bis Jahresende 29.000 Jobs vernichten, etwa ein Fünftel der verbliebenen Belegschaft. Und auch im nächsten Jahr …

WeiterlesenFallen gelassen

Sich Zugang zu moderner Technik verschaffen – das war ein zentrales Ziel der Neuen Ökonomischen Politik in der ­Sowjetunion wie auch der Reform- und Öffnungspolitik in der VR China. Unter Deng Xiaoping, hier auf einer Plakatwand in Shenzhen zu sehen, wurden private Investoren aus dem Ausland ins Land geholt.

Zum Schwerpunkt des neuen Hefts der Marxistischen Blätter

Chinas Weg und andere Wege

Das neue Heft der Marxistischen Blätter hat das Schwerpunktthema „Wege des Sozialismus“. Eigentlich sind die verschiedenen „Wege“ auch verschiedene „Themen“. Der chinesische Weg zum Sozialismus …

WeiterlesenChinas Weg und andere Wege

Sport im Zeichen der Konfrontationspolitik

Fehlgeschlagener Boykott

Die Olympischen Spiele 2020 sollten eigentlich vom 24. Juli bis 9. August 2020 in Tokio stattfinden. Ende März entschied das Internationale Olympische Komitee (IOC), die Spiele aufgrund …

WeiterlesenFehlgeschlagener Boykott

Ministerpräsident Li Keqiang beim Nationalen Volkskongress. (Foto: www.gov.cn)

Nationaler Volkskongress tagt in Peking

Warnung vor neuem „Kalten Krieg“

Am vergangenen Freitag begann in Peking die Jahrestagung des Nationalen Volkskongresses (NVK), die aufgrund des Covid-19-Ausbruchs um elf Wochen verschoben und auf acht Tage verkürzt …

WeiterlesenWarnung vor neuem „Kalten Krieg“

Kampf um die Arbeitsplätze bei Voith unter Corona-Bedingungen (Foto: IG Metall Allgäu)

Voith Sonthofen wird geschlossen – Erstes Gespräch über Sozialtarifvertrag

Streik wird fortgeführt

Seit vier Wochen streiken rund 500 Arbeiterinnen und Arbeiter beim Maschinenbauer Voith. Dieser will das Werk im bayrischen Sonthofen schließen. Auch einen Vorschlag der IG …

WeiterlesenStreik wird fortgeführt