„Teilschuld“

Bei einem Nazi-Angriff auf dem Kornmarkt in Bautzen (Sachsen) wurden am 30. Dezember nach Angaben der Linkspartei mehrere Mitglieder der Parteijugendorganisation teils schwer verletzt. Die Polizei behauptet, die linken Jugendlichen hätten eine Teilschuld an den Übergriffen. Seit Monaten sind linke Jugendliche in Bautzen Anfeindungen und Angriffen von Rechten ausgesetzt. Der letzte – gezielte – Angriff ist nur die Spitze des Eisbergs, so der Landessprecher der Partei „Die Linke“in Sachsen, Thomas Dudzak.

In der Nacht zuvor war im sächsischen Borna ein Wahlkampfbus der Linkspartei angezündet worden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"„Teilschuld“", UZ vom 6. Januar 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    Für 6 Prozent mehr mit sozialer Komponente

    Die Meinungsseite 9

    Nächste