DKP feiert Jahresauftakt mit neuen Mitgliedern

Auf ein Neues in Hamburg

MG

Im Magda-Thürey-Zentrum der DKP Hamburg gab es zum Jahresauftakt am 29. Januar ein kleines Festival des politischen Liedes. Die Songgruppe Hamburg, Schenzer und Wilke, Sokugaju, Irena aus Russland und die chilenische Gruppe „Resistencia“ sorgten mit ihren Liedern über das Leben und den Widerstand für einen hochemotionalen Einstieg in das neue Jahr. Ein Jahr im Zeichen des Kampfes für den Frieden und auch ein Jahr der Tarifauseinandersetzungen. Auch heute heißt es, wenn wir gut leben wollen, müssen wir Widerstand leisten. Darin waren sich die gut 50 Besucherinnen und Besucher an diesem Sonntag einig. Als Einstieg in das Erinnerungsjahr „100 Jahre Hamburger Aufstand“ konnten Mitgliedsbücher an drei neue Genossen überreicht werden. Ein guter Start für Hamburg.

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auf ein Neues in Hamburg", UZ vom 3. Februar 2023



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit