Aufforderung an Washington

Zhao Lijian, Sprecher des Außenministeriums der Volksrepublik China, forderte die USA am Montag dieser Woche auf, die Menschenrechte zu wahren. „Wir verfolgen die jüngsten Ereignisse rund um den Tod von Herrn Floyd“, so Zhao laut der Agentur „Xinhua“ auf einer Pressekonferenz.

Der Hohe Beauftragte für Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union, Josep Borrell, äußerte in einem Interview mit der „Süddeutschen Zeitung“, bei dem Mord an George Floyd, den er den „Vorfall“ nennt, „handelt es sich um eine schreckliche, furchtbare Gewalttat von jemandem, dessen Autorität sich aus einem Mandat ergibt, das auf die Einhaltung von Gesetzen und den Schutz der Bürger abzielt“.

Er habe Verständnis für den „sozialen Aufschrei“, fügte aber hinzu, dass „die Rechtsstaatlichkeit uneingeschränkt respektiert werden“ müsse.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Aufforderung an Washington", UZ vom 5. Juni 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

Vorherige

Solidarität mit Protestierenden

Richtige Weichenstellung

Nächste

Das könnte sie auch interessieren