Bundeswehr im Inneren?

Es muss einen Bundeswehreinsatz im Inneren geben, geht es nach Annegret Kramp-Karrenbauer. „Wir haben sehr viele Köpfe, sehr viele Hände, die bereit sind zu helfen“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. 15.000 aktive Soldatinnen und Soldaten und 17.000 Menschen, die in den Sanitätseinrichtungen oder in Bundeswehrkrankenhäusern dienen, stehen bereit, um beim schrittweisen Ausstieg aus den Beschränkungen im Kampf gegen die Corona-Krise zum Einsatz zu kommen, so Kramp-Karrenbauer. Bis jetzt hatten Länder und Kommunen 344 Amtshilfeanträge gestellt, von denen 18 abgeschlossen sind und 103 derzeit umgesetzt werden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Bundeswehr im Inneren?", UZ vom 17. April 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

Vorherige

Kleine Rettungsmission

Armut bekämpfen

Nächste

Das könnte sie auch interessieren