Bundeswehr im Inneren?

Es muss einen Bundeswehreinsatz im Inneren geben, geht es nach Annegret Kramp-Karrenbauer. „Wir haben sehr viele Köpfe, sehr viele Hände, die bereit sind zu helfen“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. 15.000 aktive Soldatinnen und Soldaten und 17.000 Menschen, die in den Sanitätseinrichtungen oder in Bundeswehrkrankenhäusern dienen, stehen bereit, um beim schrittweisen Ausstieg aus den Beschränkungen im Kampf gegen die Corona-Krise zum Einsatz zu kommen, so Kramp-Karrenbauer. Bis jetzt hatten Länder und Kommunen 344 Amtshilfeanträge gestellt, von denen 18 abgeschlossen sind und 103 derzeit umgesetzt werden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Bundeswehr im Inneren?", UZ vom 17. April 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Kleine Rettungsmission

    Armut bekämpfen

    Nächste