Bunte Westen

Am vergangenen Samstag demonstrierten in mehreren Städten rund 2 000 Menschen in bunten Westen mit jeweils eigenen inhaltlichen Schwerpunkten. Aufgerufen zum Aktionstag hatte die Sammlungsbewegung „Aufstehen“ unter dem Motto „Wir sind Viele. Wir sind vielfältig. Wir haben die Schnauze voll!“.

Die größte Kundgebung nach dem Vorbild der französischen „Gelbwesten“ fand in Berlin statt. 500 Menschen demonstrierten in der Bundeshauptstadt für bessere Arbeitsbedingungen sowie mehr Geld für Bildung und Pflege. „Wir wollen auf die brutale Gewalt gegen die französischen Gelbwesten aufmerksam machen“, sagte ein Redner der Berliner „Aufstehen“-Basisgruppe.

In München nahmen stattdessen gut 30 Personen von „Aufstehen“ an den Protesten gegen die NATO-Sicherheitskonferenz teil. In den anderen Städten variierte die Beteiligung: In Mainz versammelten sich nach Polizeiangaben nur drei Menschen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Bunte Westen", UZ vom 22. Februar 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

    Vorherige

    Schweiz dementiert Kontakt zu Guaidó

    DKP bringt EU-Wahlantritt unter Dach und Fach

    Nächste