Datteln 4

Umweltaktivisten haben vergangenen Samstag im nördlichen Ruhrgebiet gegen das gerade in Betrieb genommene Kraftwerk „Datteln 4“ protestiert. Es sei eine Provokation, den Kohleausstieg mit einem neuen Kohlekraftwerk einzuleiten, sagte eine Vertreterin von „Fridays for Future“.

Unter den Protestierenden waren am Samstag auch ehemalige Bergleute. „Wir kritisieren, dass der Steinkohlebergbau in Deutschland eingestellt und den Arbeitern gekündigt wurde, nun aber Kohle aus dem Ausland importiert wird, um Datteln 4 zu betreiben“, sagte Sebastian Suszka, ehemaliges Betriebsratsmitglied.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Datteln 4", UZ vom 5. Juni 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.

Vorherige

Aufrüstung wankt?

Mahnmal gefunden

Nächste

Das könnte sie auch interessieren