Der rote Kanal

Alles inklusive

Bei deutschen Komödien ist Vorsicht angebracht, oft holprig, platt, dümmlich. Aber Doris Dörrie ist eine Meisterin darin, mit leichter Hand das Schwere zu inszenieren. Gutes Drehbuch und eine tolle Schauspielercrew mit Hannelore Elsner, Nadja Uhl, Hinnerk Schönemann und Axel Prahl. Eine rabenschwarze Geschichte mit rabenschwarzem Humor über eine Mutter-Tochter-Beziehung mit männlichem Begleitpersonal.

Fr., 29.9., 21.00 Uhr, one

Der Mais-Wahn

Wie eine Pflanze Profit und Hunger schafft – Der Mais ist viel zu teuer geworden. Wie ist das möglich, wo sich die Turbo Pflanze Mais rasant auf dem Globus ausbreitet? Mais bedeckt inzwischen mehr Anbaufläche, als jedes andere Agrarprodukt. Der Markt, der eigentlich die Menschen auf der Welt versorgen sollte, spielt verrückt. Die Dokumentation aus dem Jahr 2014 hat nichts von ihrer Aktualität verloren und beleuchtet den Zusammenhang von Profit und Hunger anhand der Nutzpflanze Mais sehr anschaulich.

Sa., 30.9., 20.15 Uhr, Tagesschau 24

Cannabis auf Rezept

Menschen haben Hanf schon immer als Rausch- und Arzneimittel benutzt, denn aus Erfahrung wussten sie um die Wirkung der Pflanze. Lange Zeit kriminalisiert, gibt es seit einiger Zeit viel Gerede und Streit. Die Dokumentation beleuchtet die Wirkungen der umstrittenen Pflanze von mehreren Seiten und lässt dabei insbesondere Vertreter der wissenschaftlichen Forschung zu Wort kommen. Die zunehmende medizinische Nutzbarmachung scheint dabei eine wahre Wende in der öffentlichen Wahrnehmung der kontroversen Pflanze herbeizuführen.

Sa., 30.9., 21.55 Uhr, arte

Tatort: Goldbach

Ein neues Tatort-Team tritt an: Der erste Fall führt Franziska Tobler ( gespielt von Eva Löbau) und Friedemann Berg (gespielt von Hans-Jochen Wagner, bisher im Taunus neben Lisa Wagner als Kommissar tätig) in eine kleine Schwarzwaldgemeinde, beliebter Wohnort junger Familien, deren Kinder dort in einem friedlichen sozialen Umfeld aufwachsen sollen. Diese Illusion zerbricht, als eine Elfjährige erschossen wird und der Nachbarjunge verschwindet. Mal sehen, ob das Hölderlin-Wort stimmt: „Nahe der Idylle wohnt das Grauen“.

So., 1.10., 20.15 Uhr, ARD

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Der rote Kanal", UZ vom 29. September 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]