Home-Office oder büßen

Die Grüne-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt fordert ein Recht auf Home-Office für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer – samt Bußgeldern für uneinsichtige Firmen. „Wir brauchen eine Corona-Arbeitsschutzverordnung, die Unternehmen verpflichtet, überall dort, wo es möglich ist, Home-Office jetzt auch anzubieten“, sagte Göring-Eckardt der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. DGB-Chef Reiner Hoffmann schlägt in die gleiche Kerbe und warnt: „Sonst machen die Kapitalisten, was sie wollen.“

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Home-Office oder büßen", UZ vom 15. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]