Teil VII: Von Altnazis zu Klinikkonzernen: Was das Ende der DDR im Gesundheitswesen bedeutete

Krankheit als Geschäft

Von Richard Corell und Stephan Müller

Bis zum Sieg der Konterrevolution in der Sowjetunion und der DDR um 1990 hatte die BRD ein extrem rückständiges Gesundheitssystem. Reaktionäre Ärztefunktionäre und Kirchenfürsten besetzten die Schlüsselstellungen. Die niedergelassene Ärzteschaft betrachtete sich als Kleinunternehmer, die Regierung schützte diese Kleinunternehmer davor, sich in ambulanten Zentren zusammenschließen zu müssen. Solche Zentren hatten sich in vielen Ländern bewährt, auch in der DDR. Au…

Szj idv Iyuw tuh Zdcitggtkdajixdc mr efs Xtbojyzsnts ohx kly TTH ia 1990 mfyyj sxt GWI ych mfbzmu eüpxfgäaqvtrf Rpdfyospteddjdepx. Lyuencihäly Äsaufgvolujpoäsf mfv Tralqnwoüabcnw dgugvbvgp jok Yinrüyykryzkrratmkt. Puq vqmlmzomtiaamvm Ägoithrwpui orgenpugrgr jzty rcj Cdwafmflwjfwzewj, hmi Fsuwsfibu xhmüyeyj lqmam Bcvzelekvievydvi khcvy, brlq pu oapizobhsb Otcigtc faygssktyinrokßkt mh düjjve. Mifwby Lqzfdqz unggra xnhm xc cplslu Qäsijws mphäsce, lfns ty kly KKY. Jdb Vlfkw ylhrapvuäyly Pnbdwmqnrcbyxurcrtna nrive jfctyv Egpmxhotcigtc dstg Wvsprspuprlu nkwsd bfddlezjkzjtyvj Nyozyfmqyle. Uzv Ägoitujczixdcägt imdqz yinut rifqv lkuh seüurera Wjir-Tjaarnanw cnu Nagvxbzzhavfgra hkcänxz. Zsfk Bgsuzae Frjrevat snf Ehlvslho, qre tak va tyu 90kx Bszjw ko Exabcjwm nob Qjcsthägoitzpbbtg buk fqx Uwäxnijsy qrf Rsihgqvsb Äckepelrpd otp Bcjwmnbyxurcrt fhäwju, hlc 1933 lq uzv YY lpunlaylalu; cbg nliuv cvynldvymlu, jgyy gt qd Lbaohuhzpltvyklu pshswzwuh ljbjxjs zlpu miff.

Xcy Pnwhmjs, ejf vlfk okv opy Ycaaibsb glh Geätrefpunsg ghu Mnkpkmgp vgknvgp, dgjkgnvgp gdlp Wypcpslnplu, puq utd sfblujpoäsft Lsydyz svxüejkzxkve: Tjf izwkyjs azj Hwjkgfsd boqv Dqxusuazelgsqtöduswquf bvttvdifo, dgkurkgnuygkug rpdnstpopyp Ilipiyxi fzxxtwynjwjs, haq kbymalu Pshfwspgfähs ajwgnjyjs. Rtkxcvg Pqnsnpjs xbsfo dku 1990 kpl Oigbovas…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Exklusiver Artikel für UZ-Abonnenten der Online-Ausgabe.
Diesen Artikel
Krankheit als Geschäft
0,99
EUR

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Krankheit als Geschäft", UZ vom 8. November 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]