Lockerungen in Namibia

Namibia findet Anerkennung für die Art, wie es mit der Corona-Pandemie umgeht. Mit nur 25 bestätigten Infizierten, 16 bereits Genesenen und bisher keinem Todesfall steht der Wüstenstaat im internationalen Vergleich sehr gut da.
Auf Beschluss der Regierung des 2,3-Millionen-Einwohner-Landes sind seit dem 2. Juni die seuchenbedingten Einschränkungen auf Stufe 3 des vierstufigen Restriktionsplans gelockert. Das heißt, dass der Schulunterricht wieder begonnen hat, berührungslose Sportarten, Zusammenkünfte von bis zu 50 Personen bei Veranstaltungen, Beerdigungen und Hochzeiten sowie Restaurantbesuche sind wieder erlaubt.

Die Ausnahme bildet die Hafenstadt Walvis Bay, wo für eine Woche auf die höchste Sicherheitsstufe 1 zurückgekehrt wird, weil zwei Einwohner positiv getestet wurden.

Einreisende und grenzüberschreitende LKW-Fahrer werden weiterhin bei ihrer Ankunft in Namibia getestet und für mindestens 14 Tage unter Quarantäne gestellt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Lockerungen in Namibia", UZ vom 5. Juni 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.

Vorherige

Gesundheit statt Profite

Solidarität mit Protestierenden

Nächste

Das könnte sie auch interessieren