Monarch pleite

Die britische Fluggesellschaft Monarch Airlines hat zu Wochenbeginn Insolvenz angemeldet und ihren gesamten Flugbetrieb eingestellt. Sämtliche Flüge wurden abgesagt, wie die britische Flugbehörde CAA mitteilte. Die britische Regierung bat die Flugbehörde, andere Flüge für rund 110 000 Passagiere von Monarch im Ausland zu organisieren. Monarch ist die fünftgrößte Fluggesellschaft Großbritanniens. Im vergangenen Geschäftsjahr machte die Airline fast 300 Millionen Pfund Verlust. Die Bitte nach einem Überbrückungskredit hat das britische Kabinett abgelehnt. Als in Deutschland vor ein paar Wochen Air Berlin pleite ging, gab die Bundesregierung 150 Mio. Euro Kredit.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Monarch pleite", UZ vom 6. Oktober 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]