MV Werften insolvent

Die MV Werften haben am Montag einen Insolvenzantrag gestellt. Mehr als 1.900 Jobs stehen auf der Kippe.

Die IG Metall befürwortet einen baldigen Verkauf der Werft in Stralsund und am Standort Bremerhaven. In Stralsund könne die Stadt die Flächen kaufen und dann Unternehmen wie Nordic Yards ansiedeln lassen, so Daniel Friedrich, Leiter der IG Metall Küste, gegenüber tagesschau.de. Der Konzern Genting aus Hongkong hatte 2016 die Werften in Stralsund, Rostock und Wismar übernommen.

Bei der Bremerhavener Lloyd-Werft, die ebenfalls zum Genting-Konzern gehört, geht es um etwa 300 Arbeitsplätze. Laut IG Metall gibt es für Bremerhaven zwei Interessenten, einen aus dem arabischen Raum und einen aus der Region.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"MV Werften insolvent", UZ vom 14. Januar 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]