Neue Drohungen gegen Venezuela

Vor den für den 20. Mai angesetzten Präsidentschaftswahlen droht die EU Venezuelas Präsidenten Nicolás Maduro mit neuen Sanktionen. Sollten „Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte“ weiter untergraben werden, sei die EU bereit, mit „geeigneten Maßnahmen“ zu reagieren, sagte die Außenbeauftragte Federica Mogherini am Donnerstag letzter Woche im Namen der Mitgliedstaaten. Man werde den Wahlverlauf und alle anderen Entwicklungen genau beobachten.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Neue Drohungen gegen Venezuela", UZ vom 27. April 2018



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]