Neue Unruhen in Hongkong

Militante Oppositionelle haben am Montag große Teile Hongkongs mit einem Streik lahmgelegt. Regierungschefin Carrie Lam warnte, die Gewalt bei Demonstrationen und die Dauerproteste hätten Hongkong „an den Rand einer sehr gefährlichen Lage gebracht“. Die Regierung werde entschlossen vorgehen, um Recht und Ordnung zu wahren und das Vertrauen wiederherzustellen, so Lam. In den Tagen und Wochen zuvor hatten Oppositionelle das Verbindungsbüro Chinas in Hongkong attackiert und eine chinesische Flagge im Hafen versenkt. Mit der Bitte der Demonstranten an US-Präsident Trump, Hongkong zu „befreien“, wird erneut die Absicht deutlich, Spannungen mit China zu schüren.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Neue Unruhen in Hongkong", UZ vom 9. August 2019



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse aus.

Vorherige

DKP zur Erhöhung der Mehrwertsteuer für Fleisch

Fidel und die Außenpolitik der Kubanische Revolution

Nächste

Das könnte sie auch interessieren