Partei gegründet

Der Autor und ehemalige Bundestagsabgeordnete Jürgen Todenhöfer ist nach 50 Jahren aus der CDU ausgetreten und hat vor dem Reichstag in Berlin die Partei „Team Todenhöfer“ gegründet. Todenhöfer bezeichnete die Parteigründung als „gewaltfreie humanistische Revolution“. Auslandseinsätze der Bundeswehr lehnt er ab. Großspenden an Parteien müssten verboten und Rassismus vehement bekämpft werden.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Partei gegründet", UZ vom 20. November 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

    Vorherige

    Gedenken an Revolutionäre

    NRW-Landesliste der DKP aufgestellt

    Nächste