Porsche droht Bußgeld

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Bußgeldverfahren gegen Porsche eingeleitet. Es wird eine „Ordnungswidrigkeit“ im Unternehmen in Zusammenhang mit Diesel-Manipulationen vermutet. Der Konzern bestätigte, dass „der Verdacht bestehen soll, dass Verantwortliche der Porsche AG es unterlassen hätten, erforderliche Aufsichtsmaßnahmen zu treffen, um Zuwiderhandlungen zu verhindern“. Gegen einzelne Verantwortliche des Unternehmens laufen bereits seit Juli 2017 Ermittlungsverfahren.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Porsche droht Bußgeld", UZ vom 22. Februar 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.

    Vorherige

    Schweiz dementiert Kontakt zu Guaidó

    DKP bringt EU-Wahlantritt unter Dach und Fach

    Nächste