Proteste gegen Polizeikongress

Am 21. und 22. Februar 2017 findet zum mittlerweile 20. Mal der Europäische Polizeikongress in Berlin statt. Der Kongress, der vom „Behörden Spiegel“ veranstaltet wird und im „Berlin Congress Center“ am Alexanderplatz stattfindet, gilt als die Zusammenkunft von Sicherheitsfanatikern und innenpolitischen Hardlinern. In diesem Jahr werden erneut rund 1 500 Teilnehmer zu der Tagung erwartet.

Verschiedene linke Organisationen rufen wie in den Vorjahren zu Protesten gegen den Polizeikongress auf. Sie wollen bereits am Sonnabend (18. Februar, 15 Uhr, Kottbusser Tor, Berlin) mit einer Demonstration durch Kreuzberg ihren „Widerstand gegen die repressive Politik der Herrschenden zum Ausdruck bringen“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Proteste gegen Polizeikongress", UZ vom 17. Februar 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]