Putin dementiert

Russlands Präsident Wladimir Putin hat die in einem Video des selbsternannten Korruptionsbekämpfers und Rechtsextremisten Alexej Nawalny verbreiteten Vorwürfe zurückgewiesen, er besitze einen riesigen Privatpalast am Schwarzen Meer. „Nichts von dem, was dort als mein Eigentum gezeigt wird, gehört mir oder meinen engsten Verwandten – und gehörte auch nie. Niemals“, so Putin am Montag bei einem Online-Gespräch mit Studenten. Zuvor hatte bereits Putins Sprecher den Film „Ein Palast für Putin“ als „Unsinn“ bezeichnet.

Der Film und die Inhaftierung Nawalnys waren am Samstag Auslöser von Protesten in mehr als 100 Städten. Der größte Auflauf wurde aus der Hauptstadt Moskau mit Teilnehmerzahlen von bis zu 15.000 Menschen gemeldet.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Putin dementiert", UZ vom 29. Januar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.

    Vorherige

    USA schicken Flugzeugträger

    Angriff in Syrien

    Nächste