Real mehr Arbeitslose

In der Gesamtwirtschaft fiel die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Vergleich zum Februar 2016 um 5,1 Prozent auf 2,8 Millionen. Etliche Menschen, die faktisch arbeitslos sind, werden allerdings aus der Statistik weggeschönt und werden nicht als arbeitslos registriert. Darunter befinden sich u. a. Teilnehmer an Weiterbildungsmaßnahmen oder „Ein-Euro-Jobber“. Wenn auch sie berücksichtigt werden, berechnet die IG BAU, beläuft sich die Zahl der Arbeitslosen („Unterbeschäftigten“) in der Gesamtwirtschaft auf 3,8 Millionen Menschen. Sie ist um 1,4 Prozent gestiegen gegenüber Februar 2016.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Real mehr Arbeitslose", UZ vom 10. März 2017



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]