Stichwahl in Uruguay

In der ersten Wahlrunde am Sonntag landete Daniel Martínez von der regierenden Frente Amplio (Breite Front) vor Luis Lacalle Pou von der konservativen Partido Nacional (Nationalpartei). Hochrechnungen zufolge erhielt Martínez zwischen 37 und 40 Prozent, Lacalle Pou lediglich rund 29 Prozent. Die zweite Wahlrunde findet am 24. November statt. Das Mandat von Staatschef Tabaré Vázquez endet am 1. März.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Stichwahl in Uruguay", UZ vom 1. November 2019



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Proteste im Irak

Macri abgewählt

Nächste