Kolumbien

(Foto: Björn Kietzmann)

(foto: Björn Kietzmann)

(foto: Björn Kietzmann)
Die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens und ihr Einsatz für Frieden und Gleichheit

Vom Volksheer zur unbewaffneten Kraft

Die „Fuerzas Armadas Revolucionarias de Colombia“ (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens) wurden am 27. Mai 1964 gegründet. Die Gründung einer marxistischen Organisation, die sich militärisch gegen die Angriffe …

Weiterlesen

Der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos Calderón bei einem Pressetermin der Policia Nacional 2014. (Foto: Policía Nacional de los colombianos/flickr.com/CC BY-SA 2.0/www.flickr.com/photos/60393599@N03/15093507193)

Der Kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos Calderón Bei Einem Pressetermin Der Policia Nacional 2014. (foto: Policía Nacional De Los Colombianos/flickr.com/cc By Sa 2.0/www.flickr.com/photos/60393599@n03/15093507193)

Der Kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos Calderón Bei Einem Pressetermin Der Policia Nacional 2014. (foto: Policía Nacional De Los Colombianos/flickr.com/cc By Sa 2.0/www.flickr.com/photos/60393599@n03/15093507193)
Kolumbien: Friedensverhandlungen vor dem Abschluss. Demobilisierung der Guerilla erfordert neue Kampfformen.

Ohne Gewehr

In Kolumbien scheint noch in diesem Jahr einer der blutigsten und längsten Bürgerkriege der Welt zu Ende zu gehen. Die kommunistisch orientierten Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens – …

Weiterlesen

(Foto: cubadebate)

(foto: Cubadebate)

(foto: Cubadebate)
In Kolumbien könnte der Krieg enden – und die Gewalt weitergehen

Der letzte seiner Art

In einem Kommuniqué unter dem Titel „Dieser soll der letzte Tag des Krieges sein“ erinnerte das Sekretariat des Generalstabs der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens – Volksheer (FARC-EP) …

Weiterlesen

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos (links) und der Vertreter der FARC, Timoleón Jiménez (rechts), reichen sich die Hand. In der Mitte Kubas Präsident, Raúl Castro. (Foto: Ladyrene Pérez / Cubadebate)

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos (links) Und Der Vertreter Der Farc, Timoleón Jiménez (rechts), Reichen Sich Die Hand. In Der Mitte Kubas Präsident, Raúl Castro. (foto: Ladyrene Pérez / Cubadebate)

Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos (links) Und Der Vertreter Der Farc, Timoleón Jiménez (rechts), Reichen Sich Die Hand. In Der Mitte Kubas Präsident, Raúl Castro. (foto: Ladyrene Pérez / Cubadebate)
Der Waffenstillstand von Havanna kann das Ende des Bürgerkrieges näher bringen

Chance auf Frieden in Kolumbien

Der 23. Juni 2016 könnte in Lateinamerika in die Geschichte eingehen. In Havanna haben an diesem Tag die Bevollmächtigten der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC-EP), Iván Márquez, …

Weiterlesen

Kuba ist Vermittler in den Friedensverhandlungen – und Bezugspunkt für eine neue Gesellschaft: Raúl Castro beim Handschlag zwischen dem kolumbianischen Präsidenten Santos und Timoleón Jiménez, dem Oberkommandierenden der FARC. (Foto: Yenny Muñoa / CubaMINREX)

Kuba Ist Vermittler In Den Friedensverhandlungen – Und Bezugspunkt Für Eine Neue Gesellschaft: Raúl Castro Beim Handschlag Zwischen Dem Kolumbianischen Präsidenten Santos Und Timoleón Jiménez, Dem Oberkommandierenden Der Farc. (foto: Yenny Muñoa / Cubaminrex)

Kuba Ist Vermittler In Den Friedensverhandlungen – Und Bezugspunkt Für Eine Neue Gesellschaft: Raúl Castro Beim Handschlag Zwischen Dem Kolumbianischen Präsidenten Santos Und Timoleón Jiménez, Dem Oberkommandierenden Der Farc. (foto: Yenny Muñoa / Cubaminrex)
Kolumbien vor dem Frieden: Die Verhandlungen in Havanna sind ein Triumph der FARC

Ohne Sieger und Besiegte

In der Welt ist die Art von Kriegen, die ein Ausdruck der „in stetem Gegensatz“ stehenden Klassen ist, seit 1990 immer weiter zurückgegangen. Manche der …

Weiterlesen