Treffen zwischen Kommunistischer Partei Kubas (PCC) und DKP

Unerschütterliche Solidarität

Am vergangenen Freitag fand ein virtuelles Treffen zwischen Vertretern der Kommunistischen Partei Kubas (PCC) und der DKP statt. Im Fokus der Zusammenkunft stand ihre traditionellen Freundschafts- und Kooperationsbeziehungen. Den Vorsitz übernahmen der Stellvertretenden Leiter der Abteilung “Internationale Beziehungen” des Zentralkomitees des PCC, Juan Carlos Marsán, und der DKP-Vorsitzende Patrick Köbele. Am Treffen nahm auch der kubanische Botschafter in Deutschland, Ramón Ripoll, teil. Köbele bekräftigte die unerschütterliche Solidarität seiner Partei mit Kuba, besonders in Zeiten, in denen das Land mit zahlreichen Anschlägen und Versuchen konfrontiert ist.

Quelle: Embajada de Cuba en Alemania, Bearbeitung: UZ

Dieser Artikel ist für Sie kostenlos. Kritischer Journalismus braucht allerdings Unterstützung, um dauerhaft existieren zu können. Daher freuen wir uns, wenn Sie sich für ein Abonnement der UZ (als gedruckte Wochenzeitung und/oder in digitaler Vollversion) entscheiden. Sie können die UZ vorher 6 Wochen lang kostenlos und unverbindlich testen.



UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
Unsere Zeit