Video: DKP zu Tönnies, katholische Contilia-Gruppe und Mindestlohn

Drei Beispiele aus dem kapitalistischen Alltagswahnsinn: Fleischproduktion für den Profit, zu Lasten von Mensch und Natur, und der Endverbraucher soll jetzt die Zeche zahlen. Corona zeigt die Mängel in den Krankenhäusern deutlicher. Statt zu investieren will die katholische Contilia-Gruppe zwei Krankenhäuser in Essen schließen. Der Mindestlohn soll steigen – so wenig und so langsam, dass es nicht mehr ist als eine Sonntagsrede.

Vorherige

Solidarität mit Palästina – sofortiger Stopp der Annektionen!

Vergessen wir niemals die Erfahrungen des gemeinsamen Kampfes gegen die faschistische Barbarei!

Nächste