Fleischproduktion

Stimmungsmache gegen Gesetzentwurf für Verbot von Leih- und Werkverträgen – trotz zahlreicher Schlupflöcher

Fleischindustrie will Arbeiter weiter ausquetschen

In den vergangenen Wochen gaben sich die Lobbyisten der Fleischindustrie im Deutschen Bundestag die Klinke in die Hand. Grund hierfür ist der Gesetzentwurf aus dem …

WeiterlesenFleischindustrie will Arbeiter weiter ausquetschen

Protest in Rheda gegen die Zustände bei Tönnies am 20. Juli 2020 (Foto: Saskia Schäper)

Heil will die Lage der Beschäftigten verbessern

Fleischindustrie gegen Verbot von Werkverträgen

Die Situation der hierzulande in der Fleischindustrie Beschäftigen ist schon lange in der Kritik. Doch bislang hat sich nur wenig geändert. Als es im Mai …

WeiterlesenFleischindustrie gegen Verbot von Werkverträgen

„Die Politik“ kritisiert Zustände in der Fleischindustrie – wieder einmal

Schweinebaron am Pranger

Am vergangenen Samstag haben etwa 100 Menschen am Betriebsgelände des Tönnies-Konzerns in Rheda-Wiedenbrück demonstriert. Sie protestierten gegen Schlacht- und Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie. Die Hauptzufahrt …

WeiterlesenSchweinebaron am Pranger

Corona-Test in Gütersloh. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Werkvertragsarbeiter haben die Stadt zu einem neuen Hotspot der Pandemie gemacht. (Foto: Tönnies Holding ApS & Co. KG)

Inge Bultschnieder hat schon vor Corona Fleischarbeiter gefragt, wie sie leben und arbeiten

Deutschland ist schrecklich

Inge Bultschnieder lebt in Rheda-Wiedenbrück, wo Clemens Tönnies eine der größten Fleischfabriken Europas betreiben lässt. Bultschnieder gründete 2013 die „Interessengemeinschaft WerkFAIRträge“, eine lokale Initiative für …

WeiterlesenDeutschland ist schrecklich

Die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie sind ideale Voraussetzungen für die Ausbreitung von Covid-19.

Zur Imagepflege will Tönnies Festanstellungen und Wohnungen springen lassen

Versprechen zum Brechen

Unter dem Eindruck der Masseninfektionen seiner Beschäftigten kündigte das Fleischimperium Tönnies am Dienstag weitreichende Maßnahmen an. Sie beinhalten die „Abschaffung von Werkverträgen in allen Kernbereichen …

WeiterlesenVersprechen zum Brechen

Bei Tönnies arbeiten nur 20 Prozent Festangestellte. (Foto: Tönnies Holding ApS & Co. KG)

Coronavirus-Infektionen führen zur Debatte um Arbeits­bedingungen und Werkverträgen in der Fleischindustrie. Doch Werkverträge gibt es nicht nur dort.

Ganz normaler Sumpf

Nach Bekanntwerden von Corona-Infektionen in einer Reihe von Schlachtbetrieben stehen die dort seit langem herrschenden Arbeitsbedingungen, das Konstrukt aus Werkverträgen und Subsubunternehmern sowie die engen …

WeiterlesenGanz normaler Sumpf

Auf einmal stehen Werkverträge und Leiharbeit in der Fleischindustrie in der Kritik. Der Sumpf könnte längst ausgetrocknet sein.

Betrug im großen Stil

Manchmal gibt es unverhoffte Gelegenheiten: In der Weltfinanzkrise 2008 wurde der Börsengang der Deutschen Bahn abgeblasen. Und derzeit – am Vorabend eines noch größeren Kladderadatschs – soll …

WeiterlesenBetrug im großen Stil