Zehntausende gegen Regierung

Zwei Tage nach einer Großkundgebung haben sich in Pakistan erneut zehntausende Anhänger einer neuen Oppositionsbewegung versammelt. Zahlreiche Menschen kamen am Sonntag in einem Park in der südlichen Hafenmetropole Karatschi zusammen. Die neu gegründete Demokratische Bewegung Pakistan (PDM) hatte vor wenigen Wochen zu den Kundgebungen aufgerufen.

Die im September gegründete PDM plant landesweite Proteste gegen die Regierung unter Premierminister Imran Khan. Elf Parteien unterschiedlicher politischer Strömungen hatten sich dem Bündnis angeschlossen. Die Politiker fordern unter anderem Neuwahlen und Khans Rücktritt. Im Januar 2021 ist ein Marsch auf die Hauptstadt Islamabad geplant.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Zehntausende gegen Regierung", UZ vom 23. Oktober 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Unsere Zeit