1,5 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe

Die Corona-Pandemie hat in den USA weiter erhebliche Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. In der Woche bis einschließlich 13. Juni stellten erneut rund anderthalb Millionen Personen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe, teilte das Arbeitsministerium mit. Die Zahl der Vorwoche musste von 1,54 Millionen Anträgen auf 1,57 Millionen nach oben korrigiert werden.

Seit der weitgehenden Stillegung der Wirtschaft Mitte März verloren mehr als 40 Millionen US-Amerikaner in kürzester Zeit mindestens zeitweise ihre Jobs. In der Folge schnellte die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in eine schwindelerregende Höhe: Zeitweise wurden innerhalb einer Woche über sechs Millionen Erstanträge verzeichnet. Viele Geschäfte, Fabriken und Restaurants dürfen mittlerweile unter Auflagen wieder öffnen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"1,5 Millionen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe", UZ vom 26. Juni 2020



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie den Stern aus.

Vorherige

„Aggression“ im Mittelmeer

Gericht behauptet sich

Nächste

Das könnte sie auch interessieren