Anschlag auf Kolumbianische KP

Am vergangenen Donnerstag wurde das zentrale Gebäude der Kolumbianischen KP in Bogotá mit Schüssen und einer Brandbombe angegriffen. Das Gebäude ist auch Sitz der sich derzeit im Wahlkampf befindlichen „Unión Patriótica“, die in den 80er Jahren fast 5 000 Mitglieder durch Morde verlor. Ein Flugblatt mit einem Totenkopf und der Ankündigung „Wir kommen wieder“ wurde am Tatort hinterlassen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Anschlag auf Kolumbianische KP", UZ vom 18. Oktober 2019



Bitte beweisen Sie, dass Sie ein Mensch sind und wählen Sie das Haus aus.

Vorherige

50 Milliarden Euro für die Rüstung

FIR erinnert an den 75. Jahrestag der Befreiung Belgrads

Nächste

Das könnte sie auch interessieren