Arbeiterkammerwahl beendet

Bei den Arbeiterkammerwahlen in Österreich konnte die Kommunistische Gewerkschaftsinitiative ­KOMintern ihr Mandat in Niederösterreich nicht verteidigen. In Wien hingegen erreichte sie mit fast 3 000 Stimmen ihr bisher bestes Wahlergebnis und verpasste nur knapp ein zweites Mandat.

In der Steiermark, in der die KOMintern nicht angetreten war, erreichte die Liste GLB-KPÖ (Gewerkschaftlicher Linksblock-Kommunistische Partei Österreichs) mit einem Plus von 0,4 Prozent ihr bestes Ergebnis seit 1964 und ein zusätzliches Mandat. Insgesamt haben sie damit fünf Mandate.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Arbeiterkammerwahl beendet", UZ vom 18. April 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]