Zu „Beginn einer Revolte“, UZ vom 26. Juni

Argument der Straße

Uwe Moldenhauer, Hemer

F. J. Degenhardt dichtete, komponierte und sang 1967/68 das Lied „Da habt Ihr es, das Argument der Straße …“. Darin beschreibt er die Wut der aufkommenden antiautoritären und der Ostermarschbewegung gegen Rüstung, Atombewaffnung und für Abrüstung national und weltweit. Und heute? Keines dieser Probleme ist gelöst, unabhängig, was gewählt wurde oder nicht! Heute kommen aktuell die undemokratischen, nicht vermittelten, autoritären und aufgesetzten Maßnahmen und Beschränkungen angeblicher oder tatsächlicher Bedrohungen durch das Coronavirus hinzu. Der Widerstand der Straße wird sich gegen „die da oben“ (vgl. Engelmann/Wallraff), gegen Krieg, Verarmung, Sozialabbau, Erwerbslosigkeit, Bildungsklau, Klimazerstörung etc. verschärfen. – Ein gefährliches Gemisch.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Argument der Straße", UZ vom 3. Juli 2020



Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.

Vorherige

Oha!

Spiele-Warn-App

Nächste