Aufrüstung unwichtig

Nach einer aktuellen Emnid-Umfrage sind für eine Mehrheit im Land der Kampf gegen Altersarmut (79 Prozent der Befragten) und das Herstellen gleicher Bildungschancen (76 Prozent) derzeit die wichtigsten politischen Themen für eine Wahlentscheidung.

Eine Begrenzung der Zuwanderung wird dagegen als wesentlich weniger wichtig eingestuft (38 Prozent). AfD-Anhänger sehen das allerdings anders. Für sie ist die das zweitwichtigste Thema (87 Prozent). Auf dem letzten Platz landete bei allen Befragen aus einer Liste von 20 Themen ein Aufstocken der Verteidigungsausgaben (16 Prozent).

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Aufrüstung unwichtig", UZ vom 20. Juli 2018



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]