Wie kann sich die DKP das UZ-Pressefest leisten?

Auftakt für den heißen Herbst

Die Einschätzungen über das 21. UZ-Pressefest sind einmütig: Das erste Volksfest der DKP im Herzen Berlins war ein großer politischer Erfolg. Mehr als 10.000 Menschen haben auf dem Rosa-Luxemburg-Platz und den angrenzenden Straßen mit uns diskutiert und gefeiert. Die Stände der knapp 60 vertretenen Organisationen waren umlagert, Gespräche mit den internationalen Gästen heiß begehrt. Die Casa Cuba, der Leninplatz, das Debattenzelt, die Veranstaltungen der Tageszeitung „junge Welt“ und die Räume im Kino Babylon platzten vielfach aus allen Nähten. Das Kulturprogramm auf den Bühnen begeisterte das Publikum. Unsere Gäste haben sich wohlgefühlt und wenig von den organisatorischen Problemen gespürt, die wir aufgrund des kurzfristigen Ortswechsels meistern mussten.

Vielfach wird aber auch die Frage gestellt, ob wir uns ein solches Fest finanziell leisten können. Noch gibt es keine finale Auswertung zum wirtschaftlichen Ergebnis des UZ-Pressefestes. Fest steht aber, dass wir gute Umsätze erzielen konnten und durch die zahlreichen Zuwendungen bereits im Vorfeld eine solide Basis für die Durchführung des Festes geschaffen hatten. Es gibt also auch aus Finanzsicht keinen Grund zum Jammern oder zum Alarmismus, sondern viele gute Gründe für ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer, an alle Spenderinnen und Spender!

Die Durchführung eines nichtkommerziellen Festes in der Größenordnung des UZ-Pressefestes ist ohne diese solidarische Unterstützung nicht denkbar. Jetzt gilt es, diesen Schwung in den heißen Herbst zu tragen und dem Protest unseren linken Stempel aufzudrücken. Das erreichen wir nur durch die Initiative von Genossinnen und Genossen vor Ort und die Einbindung vieler Menschen in die politischen Auseinandersetzungen. Dafür brauchen wir kluge Argumente und interessante Materialien für eine offensive Öffentlichkeitsarbeit. Das kostet Kraft, aber auch Geld. Daher rufen wir zu Spenden für die DKP auf. Nicht zum Stopfen finanzieller Löcher, sondern zur Unterstützung der politischen Arbeit in den nächsten Wochen und Monaten.

Spendenkonto DKP-Parteivorstand

GLS-Bank | BIC: GENODEM1GLS

IBAN: DE63 4306 0967 4002 4875 01 

Verwendungszweck: Spende – Heißer Herbst 2022

dkp.de/spenden

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Auftakt für den heißen Herbst", UZ vom 16. September 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]