Beiträge von Jenny Farrell

0411 Banshes - Die alten Stereotypen über Irland - Barry Keoghan, Brendan Gleeson, Colin Farell, Kerry Cordon, Martin McDonagh, The Banshees of Inisherin - Kultur

In „Banshees of Inisherin“ wird über vieles gestritten, nur nicht über Politik, obwohl gerade das nötig wäre. (Foto: © 20th Century Studios)

In „Banshees of Inisherin“ wird über vieles gestritten, nur nicht über Politik, obwohl gerade das nötig wäre. (Foto: © 20th Century Studios)
Martin McDonaghs „The Banshees of Inisherin“

Die alten Stereotypen über Irland

Internationale Filmpreise sind nicht unbedingt gute Filmführer und das gilt für „The Banshees of Inisherin“ genauso wie für andere Filme. Die Geschichte spielt 1923 auf …

Weiterlesen

7jewishchildren pppa - Moderner McCarthyismus - Rassismus, Theater - Kultur

Plakat zum Theaterstück „Seven Jewish Children: A Play for Gaza“ (Foto: public domain)

Plakat zum Theaterstück „Seven Jewish Children: A Play for Gaza“ (Foto: public domain)
Zur Aberkennung des Europäischen Dramatik-Preises für Caryl Churchill und was das mit Rassismus zu tun hat

Moderner McCarthyismus

Mit Fassungslosigkeit reagierten 170 britische Künstler in einem offenen Brief auf die Aberkennung des Europäischen Dramatiker:innen-Preises an Caryl Churchill: „Wir sind empört, dass die Ehrung …

Weiterlesen

231101 Arbeitswelt - Kampf um kulturelle Teilhabe - Arbeitskämpfe, Irland, Literatur - Kultur

Nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch die Lebenswelt der Arbeiterklasse soll aus der Kultur herausgelassen werden – wenn sie nicht als Hollywood-Glamour ­verpackt werden, ist für die kein Platz. (Foto: The World’s a Stage on StockSnap)

Nicht nur die Arbeitswelt, sondern auch die Lebenswelt der Arbeiterklasse soll aus der Kultur herausgelassen werden – wenn sie nicht als Hollywood-Glamour ­verpackt werden, ist für die kein Platz. (Foto: The World’s a Stage on StockSnap)
Die „Culture Matters“-Anthologien irischer Arbeiterliteratur

Kampf um kulturelle Teilhabe

In einem noch nie dagewesenen Projekt veröffentlichte „Culture Matters“ zwischen 2019 und 2021 eine Trilogie von Anthologien zeitgenössischer irischer Arbeiterliteratur: „The Children of the Nation“ …

Weiterlesen

Sie wollen das mühsam erkämpfte Recht auf Abtreibung erhalten: Demonstranten am 3. Mai in Pittsburgh. (Foto: Mark Dixon / Flickr / CC BY 2.0)
Oberster Gerichtshof der USA droht, das Recht auf Abtreibung abzuschaffen

Vorwärts in die Vergangenheit

Der Oberste Gerichtshof der USA wird sich dafür aussprechen, das Grundsatz-urteil von 1973 im Fall Roe vs. Wade zum verfassungsmäßigen Recht auf Abtreibung aufzuheben. Das …

Weiterlesen

1811 RAF Deenethorpe 401st Bombardment Group Marlene Dietrich a - Mehr als „Blauer Engel“ - Antifaschismus, Geschichte der Arbeiterbewegung - Kultur

Für ihren Einsatz in der US-Armee wurde Marlene Dietrich in den USA und in Frankreich geehrt. (Foto: United States Army Air Forces)

Für ihren Einsatz in der US-Armee wurde Marlene Dietrich in den USA und in Frankreich geehrt. (Foto: United States Army Air Forces)
Marlene Dietrich war Antifaschistin und Vorkämpferin der Frauenemanzipation

Mehr als „Blauer Engel“

Marlene Dietrich, die vor 30 Jahren, am 6. Mai 1992, starb, war nicht allein ein Vorbild für Emanzipation, sondern auch aktive Antifaschistin. Am 27. Dezember 1901 in …

Weiterlesen

1711 Plaatsen Guernica van Picasso in Stedelijk Museum Bestanddeelnr 907 8864 - Gegen die Barbarei - Friedenskampf, Malerei - Kultur

„Guernica“ von Picasso im Stadtmuseum Amsterdam (Foto: Herbert Behrens / Anefo)

„Guernica“ von Picasso im Stadtmuseum Amsterdam (Foto: Herbert Behrens / Anefo)
Vor 85 Jahren begann Pablo Picasso die Arbeit an „Guernica“

Gegen die Barbarei

Vor fünfundachtzig Jahren, am 26. April 1937, löschten deutsche Bomber die kleine baskische Stadt Gernika (Spanisch: Guernica) aus. Am 28. April nahm Picasso die Arbeit an seinem …

Weiterlesen

Der indische Marxist Aijaz Ahmad (Foto: Subin Dennis / Wikimedia / CCBY-SA 3.0)
Aijaz Ahmads „Klassen, Nationen, Literaturen“ ist endlich auf Deutsch erschienen

Aus einer anderen Perspektive

Aijaz Ahmad (geboren 1941) starb am 9. März 2022. Der indische Marxist studierte in Lahore, Pakistan, wohin seine Familie nach der Teilung 1947 bis 1948 ausgewandert …

Weiterlesen

Revolutionärin und Diplomatin: Alexandra Kollontai 1923 in der sowjetischen Botschaft in Oslo, neben ihr ein Mitarbeiter. (Foto: Oslo Museum / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0)
Zum 150. Geburtstag der Kommunistin Alexandra Kollontai

Wenn die Freiheit Tatsache wird

Alexandra Kollontai, die vor 150 Jahren, am 31. März 1872, geboren wurde, war eine herausragende Persönlichkeit der russischen kommunistischen Bewegung. Im Exil war sie international …

Weiterlesen

10 11 The Tragedy of Macbeth Photo 0105 - Macht um jeden Preis? - Filme, Literatur - Kultur

In Joel Coens Neuverfilmung von „Macbeth“ spielt die Menschenliebe des Protagonisten nur eine untergeordnete Rolle. (Foto: © AppleTV+)

In Joel Coens Neuverfilmung von „Macbeth“ spielt die Menschenliebe des Protagonisten nur eine untergeordnete Rolle. (Foto: © AppleTV+)
Shakespeares „Macbeth“ neu verfilmt

Macht um jeden Preis?

Von allen Tragödien Shakespeares ist „Macbeth“ vielleicht die modernste. Bedenkt man, was „Hamlet“, „König Lear“, „Othello“ und „Macbeth“ (alle zwischen1600 und 1606 geschrieben) gemeinsam haben, …

Weiterlesen

071101 Weerth - Poet eines neuen Menschenbilds - Das Blumenfest der englischen Arbeiter, Friedrich Engels, Georg Weerth, Karl Marx, Neue Rheinische Zeitung, Vormärz - Kultur

Der Chefredakteur und sein Feuilletonist: Karl Marx und Georg Weerth bei der Arbeit für die „Neue Rheinische Zeitung“. Darstellung aus dem Weerth-Zyklus von Robert Diedrichs. (Bild: Robert Diedrichs)

Der Chefredakteur und sein Feuilletonist: Karl Marx und Georg Weerth bei der Arbeit für die „Neue Rheinische Zeitung“. Darstellung aus dem Weerth-Zyklus von Robert Diedrichs. (Bild: Robert Diedrichs)
Zum 200. Geburtstag von Georg Weerth

Poet eines neuen Menschenbilds

Weerth, der erste und bedeutendste Dichter des deutschen Proletariats, war von rheinischen Eltern in Detmold geboren, wo sein Vater geistlicher Superintendent war. Als ich mich …

Weiterlesen

Colm Tóibíns Roman über Thomas Mann

Keine moralische Instanz

Der Ire Colm Tóibín hat einen umfassenden Thomas-Mann-Roman vorgelegt. Er lässt Manns Welt entstehen, wird der Zeit gerecht und sieht Thomas Mann nicht bedenkenlos unkritisch. …

Weiterlesen

491102 Rooney - Auf der Suche nach dem marxistischen Roman - Literatur - Kultur

Die irische Autorin Sally Rooney (Foto: Luchterhand Verlag / © Patrick Bolger Photography)

Die irische Autorin Sally Rooney (Foto: Luchterhand Verlag / © Patrick Bolger Photography)
Die irische Autorin Sally Rooney

Auf der Suche nach dem marxistischen Roman

Seit Wochen ist die 30-jährige irische Erfolgsautorin Sally Rooney in den Schlagzeilen. Nach ihrer Verweigerung der Übersetzungsrechte ihres neuen Romans „Schöne Welt, wo bist du“ …

Weiterlesen

480702 Irland - Gegen Besetzung und Dominion - Geschichte der Arbeiterbewegung, Irland - Kultur

Die Proklamation der Irischen Republik von 1916. Die Unterzeichner wurden als Anführer des Osteraufstandes von den Briten hingerichtet.

Die Proklamation der Irischen Republik von 1916. Die Unterzeichner wurden als Anführer des Osteraufstandes von den Briten hingerichtet.
Der Widerstand gegen den Anglo-Irischen Vertrag von 1921

Gegen Besetzung und Dominion

Vor 100 Jahren, am 6. Dezember 1921, wurde in London der Anglo-Irische Vertrag zwischen der britischen Kolonialmacht und Vertretern der irischen Befreiungsbewegung Sinn Féin unterzeichnet. Dieser …

Weiterlesen