Reinheimer wehren sich gegen LKW-Durchgangsverkehr

Belastungen vermindern

Von Renate Grieger Aus „Unser Weg“, Zeitung der DKP Reinheim, Januar 2017

Die Initiative „Reinheim ohne LKW-Durchgangsverkehr“ kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Dazu kann man nur gratulieren. Rückblickend kann man sagen: Den Initiatoren ist es gelungen, das Thema des LKW- Durchgangsverkehrs in Reinheim bei allen politischen Parteien in den Vordergrund zu rücken.

Wahrscheinlich annähernd tausend Unterschriften von Bürgerinnen und Bürgern unter eine Petition an den Hessischen Landtag innerhalb von kurzer Zeit zu sammeln, beweist, wie wichtig das Thema ist.

Nicht nur die vom Verkehr belasteten Anwohner der Darmstädter-, Bahnhofs- und Ueberauer Straße sind es leid, täglich mit dem LKW- Verkehr belastet zu werden. Sie haben die Initiative ergriffen und haben gemerkt, dass sie nicht allein sind.

Denn alleingelassen und nicht ernst genommen fühlten sich die Anlieger, die immer wieder mit noch ausstehenden Daten zur Verkehrszählung vertröstet werden.

Im Vorfeld der Kommunalwahl im März 2016 gab es eine breite Parteien­unterstützung. Nach der Wahl wurde es wieder ruhiger. Die Auswertung der Verkehrszählung wurde von Hessen Mobil immer weiter verschoben.

Nach einem „Offenen Brief“ an den hessischen Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) kam die Antwort, dass Umfahrung begründet sein müsse, wenn es zumutbare Alternativstrecken gibt. Weiter hieß es dann: „ Die von Ihnen geforderte Umleitung über die B38, B26 und die B45 bedeutet eine Mehrbelastung von über 15 Kilometern bzw. ca. 20 Minuten pro Lkw und Strecke.“ Es stellt sich die Frage: Sind verkürzte LKW-Fahrtzeiten wichtiger, als Menschen?

Alarmierende Zahlen kamen jetzt aktuell durch eine Verkehrszählung in Hahn.

Dort geht man von einer Verdopplung des LKW- Verkehrs aus. Wenn nur ein geringer Teil der LKW durch Reinheim fährt, nimmt der Durchgangsverkehr noch weiter zu.

Vor diesem Hintergrund sammelte die Initiative Unterschriften für eine Petition, die an Bund und Land weitergereicht werden soll.

Egal wie die Antworten ausfallen: Die Initiative „Reinheim ohne LKW- Durchgangsverkehr“ hat bewiesen, dass sie sich nicht abwimmeln lässt.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Belastungen vermindern", UZ vom 20. Januar 2017



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Flugzeug aus.

Vorherige

Kurze Geschichte der G-20

Konsequent gegen die, die Hass säen

Nächste

Das könnte sie auch interessieren