Kommunalpolitik

Hannover: Das DKP-Team für den Stadtbezirksrat Linden-Limmer fordert guten und günstigen Wohnraum für alle: (v. l. n. r.) Gerda Marotzky, David Koloßka, Matthias Wietzer, Steffen Friedrich, Anke Wittkopp, Frank Darguß (Foto: Privat)

Hannover: Das DKP-Team für den Stadtbezirksrat Linden-Limmer fordert guten und günstigen Wohnraum für alle: (v. l. n. r.) Gerda Marotzky, David Koloßka, Matthias Wietzer, Steffen Friedrich, Anke Wittkopp, Frank Darguß (Foto: Privat)
DKP Linden-Limmer erteilt unsozialer Wohnungspolitik in Hannover eine Absage

Tiny-teurer Wohnraum passt nur den Reichen

Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert begann ein rasanter Anstieg der Bevölkerungszahlen in den Städten. In fußläufiger Nähe der Fabriken entstanden durch das Ansiedeln der …

Weiterlesen

Mit den Roten lässt sich auch gut feiern: Marktfest der DKP im Bottroper Stadtteil Eigen 2018. (Foto: Peter Köster)

Mit den Roten lässt sich auch gut feiern: Marktfest der DKP im Bottroper Stadtteil Eigen 2018. (Foto: Peter Köster)
Die DKP ist das soziale Gewissen der Stadt – Sachzwangpolitik machen wir Kommunisten nicht mit

Michael Gerber verlässt den Bottroper Stadtrat

Nach 26 Jahren hat Michael Gerber, Ratsherr der DKP in der Stadt Bottrop, am 30. Juni 2021 sein Mandat an den DKP-Kreisvorsitzenden Jörg Wingold weitergegeben. Wir …

Weiterlesen

Der „blickpunkt“, die Stadtzeitung der DKP, wird auch an Infoständen präsentiert. (Foto: Dietmar Treber)

Der „blickpunkt“, die Stadtzeitung der DKP, wird auch an Infoständen präsentiert. (Foto: Dietmar Treber)
Voraussetzung für erfolgreiche Kommunalpolitik ist Kenntnis und eine gute Verankerung

„Aufzeigen, dass bürgerliche Parteien Sachwalter des Großkapitals sind“

100 Tage nach den Kommunalwahlen in Hessen sprachen wir mit Alfred J. Arndt über das Geheimnis des guten Abschneidens der DKP/Linke Liste und kommunistische Kommunalpolitik …

Weiterlesen

Wilhelm II. (Mitte) mit Wegbereitern des deutschen Faschismus: Generalfeldmarschall von Hindenburg (links) und dem Ersten Generalquartiermeister Ludendorff im Großen Hauptquartier während des 1. Weltkriegs, 1917

Wilhelm II. (Mitte) mit Wegbereitern des deutschen Faschismus: Generalfeldmarschall von Hindenburg (links) und dem Ersten Generalquartiermeister Ludendorff im Großen Hauptquartier während des 1. Weltkriegs, 1917
In Oberhausen wirft Namensgebung nach den letzten deutschen Kaisern Fragen auf

Ehre, wem Ehre gebührt

Klaus Oberschewen ist Historiker, Mitglied der VVN-BdA und lebt in Oberhausen. Er hat einen geschichtlichen Beitrag in der linken Zeitung „Paroli“ veröffentlicht, der den Namen …

Weiterlesen

Potsdam: Im September 1946 fanden in der Sowjetischen Besatzungszone Gemeindevertreterwahlen statt. Lebhafter Andrang vor einem Wahllokal in Potsdam. (Foto: UZ-Archiv)

Potsdam: Im September 1946 fanden in der Sowjetischen Besatzungszone Gemeindevertreterwahlen statt. Lebhafter Andrang vor einem Wahllokal in Potsdam. (Foto: UZ-Archiv)
Zu den kommunalpolitischen Anfängen der SED 1945 bis 1952

Durch das Volk, mit dem Volk, für das Volk

Kommunalpolitik ist nicht einfach die Politik der Sachfragen. „Die einheitliche Einstellung zu den Fragen der Kommunalpolitik wurzelt für das Bürgertum in der bürgerlichen Weltanschauung. Dieser …

Weiterlesen

Wer es sich leisten kann, im Biergarten im Englischen Garten ein Bier zu kaufen, soll weiter saufen dürfen. (Foto: Foto: Russell C / flickr.com / CC BY 2.0)
Nach Tumulten will die Polizei in München ein Alkoholverbot durchsetzen

Kein Alkohol ist auch keine Lösung

Am Wochenende vorletzter Woche kam es im Münchener „Englischen Garten“ zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und jungen Menschen, die im Park ihr Feierabendbier genießen wollten. …

Weiterlesen

Bürgermeister Stölzel mit „seiner“ Stele (Foto: Privat)

Bürgermeister Stölzel mit „seiner“ Stele (Foto: Privat)
Bürgermeister im Vogtland kümmert sich um Gedenken an Todesmarsch-Opfer

Stölzels Stele

Lokale antifaschistische Initiativen kämpfen mitunter jahrzehntelang gegen kommunalpolitische Widerstände, wenn sie Gedenktafeln an faschistische Gräueltaten durchsetzen möchten. In Bergen, einem Ortsteil der Gemeinde Eichigt im …

Weiterlesen

Mitglieder der DKP Osnabrück am 1. Mai. Vorne rechts die OB-Kandidatin Meike Siefker

Mitglieder der DKP Osnabrück am 1. Mai. Vorne rechts die OB-Kandidatin Meike Siefker
Kandidatur zur OB-Wahl ist eine Konsequenz aus dem Wiedereinstieg in die Kommunalpolitik

Die Macht der Miethaie zurückdrängen

Am 12. September finden in Niedersachsen Kommunalwahlen statt. In Osnabrück kandidiert die 52-jährige Pflegefachkraft und ver.di-Aktivistin Meike Siefker (DKP) für das Amt der Oberbürgermeisterin. UZ: Wie …

Weiterlesen

Karl Liebknecht (vorne rechts) auf dem Weg ins Parlament

Karl Liebknecht (vorne rechts) auf dem Weg ins Parlament
Der Kommunalpolitiker Karl Liebknecht plädierte für eine gerechte kommunale Gewerbesteuer

„Wir haben genug Geld“

Bevor Karl Liebknecht 1912 in den Reichstag gewählt wurde, hatte er als Kommunalpolitiker parlamentarische Erfahrungen gesammelt: Von 1902 bis 1913 war er sozialdemokratischer Stadtverordneter in …

Weiterlesen

Wenn die kommunale Selbstverwaltung Pause macht, schmeckt das Pausenbrot überhaupt nicht mehr. (Foto: anonym / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0)
Kommunale Selbstverwaltung im Pausenmodus

Selbstentmachtung

Der Neusser Stadtrat hat sich selbst entmachtet. In einer E-Mail-Abstimmung votierten zwei Drittel der Stadtverordneten dafür, die Geschäfte vollständig auf den Hauptausschuss zu übertragen. Möglich …

Weiterlesen

Infostand der DKP in Gießen Anfang März. Die Bilanz: 400 verteilte „Gießener Echos“ und 13 Unterschriften für die Kandidatur der DKP zum Bundestag. (Foto: DKP Gießen)

Infostand der DKP in Gießen Anfang März. Die Bilanz: 400 verteilte „Gießener Echos“ und 13 Unterschriften für die Kandidatur der DKP zum Bundestag. (Foto: DKP Gießen)
Wahlerfolg der „Gießener Linken“

Mandate gehalten

Am 14. März gingen in Gießen 48 Prozent der Wahlberechtigten zur Wahl – 3,7 Prozent mehr als 2016. Eine Rolle spielte dabei sicher die vermehrte Beteiligung der …

Weiterlesen