China protestiert

China hat mit scharfem Protest auf einen erneuten Zwischenfall im Südchinesischen Meer reagiert, bei dem indonesische Kriegsschiffe chinesische Fischer bedrängt und beschossen haben sollen. China verurteile „solch exzessive Gewalt“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums laut Medienberichten vom Montag. Wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete, soll sich der Zwischenfall am Freitag in einem Seegebiet ereignet haben, in dem Chinesen traditionell fischen, das aber von beiden Länder beansprucht wird. Ein chinesischer Fischer wurde demnach verletzt, sieben Seeleute von Indonesien verhaftet.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"China protestiert", UZ vom 24. Juni 2016



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol LKW aus.

    Vorherige

    Wucherähnliches Rechtsgeschäft

    Nicht stark, aber aktionsfähig

    Nächste