Der rote Kanal

Stonewall – 50 Jahre danach

Der Christopher Street Day hat eine Geschichte: Am 28. Juni 1969 überfiel eine Polizeieinheit die New-Yorker Schwulenbar Stonewall Inn in der Christopher Street. So weit, so damals üblich. Das Neue: Die Clubgäste wehrten sich, die Prügeleien zogen sich über Tage hin und nicht immer waren Polizisten die Überlegenen. Der Report versucht, ausgehend von diesem Vorfall ein Resümee zu ziehen, was die Antidiskriminierungsbewegung im letzten halben Jahrhundert erreicht hat.

Fr., 28. 6., 20.15 Uhr, Arte

Zensierte Stimmen

Der im Dezember gestorbene Schriftsteller Amos Oz hat 1967 kurz nach dem Sechstagekrieg israelische Soldaten interviewt. Die Militärzensur ließ bis vor kurzem die Veröffentlichung nicht zu.

Mo., 1. 7., 22.25 Uhr, 3SAT

Frauen-Weltmeisterschaft

Halbfinale

Di., 2. 7., 21.00 Uhr ARD oder ZDF

Promis auf Hartz IV

Wer eine Definition für „Zynismus“ sucht, sollte sich das ansehen.

Mo., 1. 7., 20.15 Uhr, RTL II

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Der rote Kanal", UZ vom 28. Juni 2019



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]
    Vorherige

    Hände weg von Kuba! Die Blockade brechen!

    Juli-Ausgabe des Gießener Echos

    Nächste