Explosion in Havanna

Mindestens 27 Menschen starben nach einer Explosion im Hotel Saratoga in Havanna am Freitag. 19 weitere werden vermisst, meldeten kubanische Medien am Samstag. Behörden vermuten ein Gasleck als Ursache des Unglücks.

Das Hotel hätte am Dienstag wiedereröffnet werden sollen. Zum Zeitpunkt der Explosion arbeiteten 51 Menschen in dem Gebäude. Staatspräsident Miguel Díaz-Canel besuchte den Unfallort, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Er lobte die Reaktion der Behörden und die Solidarität der Bürger.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Explosion in Havanna", UZ vom 13. Mai 2022



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]