Friedensaufruf

Mitglieder der Linkspartei haben einen Aufruf „Linke gegen Krieg und Kriegsbeteiligung“ veröffentlicht und sich damit an den Parteivorstand und die Bundestagsfraktion der Partei „Die Linke“ gewandt. Darin heißt es: „Auf den Albtraum des Krieges in der Ukraine reagieren die Regierenden dieses Landes immer nur auf eine Weise: noch mehr Waffen und noch mehr Geld für noch mehr Zerstörung und Tod. (…) Die immer weitere Eskalation des Krieges, schlimmstenfalls bis hin zu einem atomaren Dritten Weltkrieg zwischen der NATO und Russland sowie China, muss unbedingt verhindert werden.“ Neben Waffenstillstand und einem Ende der Waffenlieferungen wird das Ende der Wirtschaftssanktionen und des Wirtschaftskrieges gegen Russland gefordert. Bis zum Redaktionsschluss haben rund 1.500 Menschen den Aufruf unterschrieben, den man unter linke-gegen-kriegsbeteiligung.de unterzeichnen kann.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Friedensaufruf", UZ vom 27. Januar 2023



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]