Gegen rechte Gewalt

Dortmund. Unter dem Motto „Es reicht – Rechte Gewalt stoppen“ rufen mittlerweile rund 30 Organisationen, Gewerkschaften, Parteien und Verbände erneut zu einer antifaschistischen Demonstration in Dortmund auf. Diese soll am 24. September stattfinden und richtet sich gegen die weiterhin ansteigende Anzahl rechter Übergriffe in der westdeutschen Nazihochburg.

www.blockado.info

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Gegen rechte Gewalt", UZ vom 16. September 2016



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Herz aus.

Vorherige

Bosch bleibt!

Die Alternative: Einheit und Solidarität

Nächste

Das könnte sie auch interessieren