Grünes Wahlprogramm

„Bündnis 90/Die Grünen“ haben ihr Wahlprogramm zur Bundestagswahl vorgelegt. Man wolle Deutschland „eine Vitaminspritze“ verpassen, sagte Grünen-Chef Robert Habeck. Unter anderem fordern sie eine Erhöhung des CO2-Preises auf 60 Euro bis 2023. „Das Grünen-Programm wird für viele Menschen und viele Familien teuer werden“, kommentierte FDP-Chef Christian Lindner. „Wer ökologische und soziale Politik machen will, muss klar benennen, mit wem er sie durchsetzen will“, forderte Linken-Parlamentsgeschäftsführer Jan Korte, während AfD-Chef Jörg Meuthen fantasierte, mit den Grünen in der Regierung ginge „die Reise für Deutschland ungebremst weiter in Richtung ‚Öko‘-Sozialismus“.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Grünes Wahlprogramm", UZ vom 26. März 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]