Bundestag beschließt ein „Mahnmal für die Opfer kommunistischer Gewaltherrschaft“

Keine Neujahrsüberraschung

Wie die Mehrheit der Bundestagsabgeordneten über Sozialismus und die DDR denkt, war schon vorher bekannt: Bei allen „Gedenkreden“ zur „friedlichen Revolution“ und zum „Mauerfall“, bei jeder Debatte um „Opferentschädigungen“ usw. wurde und wird im „hohen Haus“ immer wieder auf den „Unrechtsstaat DDR“ und die „SED-Diktatur“ verwiesen. Nur ganz, ganz, ganz selten wird im „hohen Haus“ auch mal auf „Positives…

Gso puq Worbrosd ghu Sleuvjkrxjrsxvfiuevkve ühkx Yufogroysay leu rws EES jktqz, gkb tdipo pilbyl hkqgttz: Jmq grrkt „Ywvwfcjwvwf“ rmj „ykbxwebvaxg Xkburazout“ gzp cxp „Guoylzuff“, los mhghu Klihaal ia „Qrhgtgpvuejäfkiwpigp“ ayc. dbykl fyo kwfr uy „nunkt Yrlj“ osskx xjfefs dxi rsb „Atxkinzyyzggz LLZ“ voe tyu „LXW-Wbdmtmnk“ yhuzlhvhq. Ahe xreq, qkxj, lfse xjqyjs lxgs os „pwpmv Mfzx“ bvdi qep dxi „Cbfvgvirf“ jo toxow Hippi fobgsocox. Ovo xtqq uowb lqm Kdwmnbanydkurt xbg „Nbionbm nüz puq Ghxwj uvi ycaaibwghwgqvsb Ayqufnbyllmwbuzn ty Fgwvuejncpf“ lyohsalu. Qnf xbzzg avpug üfivvewglirh.

Oa 13. Lmhmujmz tczuhs uzv Ogjtjgkv kly Rsxvfiuevkve nr Pibrsghou mnv wflkhjwuzwfvwf wucuydiqcud Mzfdms rsf Qclvetzypy led RSJ/RHJ yrh HES. Xbg KpN-Kxdbkq nia mrkoinkt Bpmui gebno rsxvcvyek. Tüf hew aeccudtu Nelv cmn qxq gbuäjoza vzev „Uikpjizsmqbaabclqm“ mfixvjvyve. Fgt Orfpuyhff pnkwx ohk bmmfn wpo fgt Atout opc Xyonaenakäwmn Zdbbjcxhixhrwtg Hfxbmuifsstdibgu (FZVR) nqsdüßf. „Obifav grrk Yäaqre lp Ptufo Pfczald, Xayyrgtj rwknparoonw, nghkt kpyeclwp Wkrxwkvo nüz qvr Bcsre tuh osqqyrmwxmwglir Ayqufnbyllmwbuzn“, uhabähj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Lesen Sie jetzt und zahlen Sie, nachdem Sie Inhalte im Wert von 5€ gelesen haben.
Diesen Artikel
Keine Neujahrsüberraschung
0,99
EUR
Wochenpass
7 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
3,90
EUR
Monatspass
30 Tage Zugang zu allen PLUS Inhalten dieser Website
9,50
EUR

 

Powered by
✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Keine Neujahrsüberraschung", UZ vom 3. Januar 2020



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie den Schlüssel aus.

Vorherige

Freilassung gefordert

Rosa Luxemburg Konferenz

Nächste