Über die Autorin

Nina Hager (Jahrgang 1950), Prof. Dr., ist Wissenschaftsphilosophin und Journalistin

Hager studierte von 1969 bis 1973 Physik an der Humboldt-Universität in Berlin. Nach dem Abschluss als Diplom-Physikerin wechselte sie in das Zentralinstitut für Philosophie der Akademie der Wissenschaften der DDR und arbeite bis zur Schließung des Institutes Ende 1991 im Bereich philosophische Fragen der Wissenschaftsentwicklung. Sie promovierte 1976 und verteidigte ihre Habilitationsschrift im Jahr 1987. 1989 wurde sie zur Professorin ernannt. Von 1996 bis 2006 arbeitete sie in der Erwachsenenbildung, von 2006 bis 2016 im Parteivorstand der DKP sowie für die UZ, deren Chefredakteurin Hager von 2012 bis 2016 war.

Nina Hager trat 1968 in die SED, 1992 in die DKP ein, war seit 1996 Mitglied des Parteivorstandes und von 2000 bis 2015 stellvertretende Vorsitzende der DKP.

Hager ist Mitherausgeberin, Redaktionsmitglied und Autorin der Marxistischen Blätter, Mitglied der Marx-Engels-Stiftung und Mitglied der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin.

Beiträge von Nina Hager

Schicksale, die ignoriert werden, weil der Kampf gegen Corona kapitalfreundlich sein muss. (Foto: Addendum)

Schicksale, die ignoriert werden, weil der Kampf gegen Corona kapitalfreundlich sein muss. (Foto: Addendum)
Durch Lockdowns stieg die Zahl der Selbstmordversuche bei Kindern und Jugendlichen

Soziale Isolation

Schon früh, wenige Monate nach dem ersten Lockdown, war klar, dass Kinder und Jugendliche massiv durch die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie betroffen sind. Nicht nur …

Weiterlesen

Künstlerisches Konzept der Raumsonde Parker Solar Probe im Anflug auf die Sonne. Die 2018 startende Parker Solar Probe wird neue Daten über die Sonnenaktivität liefern und entscheidend dazu beitragen, dass wichtige Weltraumwetterereignisse vorhergesagt werden können, die das Leben auf der Erde beeinflussen. (Foto: NASA / Johns Hopkins APL / Steve Gribben)

Künstlerisches Konzept der Raumsonde Parker Solar Probe im Anflug auf die Sonne. Die 2018 startende Parker Solar Probe wird neue Daten über die Sonnenaktivität liefern und entscheidend dazu beitragen, dass wichtige Weltraumwetterereignisse vorhergesagt werden können, die das Leben auf der Erde beeinflussen. (Foto: NASA / Johns Hopkins APL / Steve Gribben)
Neues aus dem Kosmos

Der Sonne so nah …

Seit vielen Jahrhunderten ist unsere Sonne Gegenstand der Forschung. Bereits in der Antike, im 3. Jahrhundert vor der Zeitrechnung, stellte Aristarch von Samos die Hypothese …

Weiterlesen

Ethikrat mehrheitlich für Ausweitung der Impfpflicht trotz Eingriff in Freiheitsrechte

Nicht ohne Widerspruch

Am 2. Dezember baten die Bundesregierung sowie die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer den Deutschen Ethikrat, eine erneute Bewertung einer allgemeinen gesetzlichen Impfpflicht vorzunehmen und eine …

Weiterlesen

Im Joint Center for Artificial Photosynthesis (JCAP)-North wird an der Erzeugung von Kraftstoffen direkt aus Sonnenlicht gearbeitet. (Foto: Berkley Lab / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0)
Ist künstliche Photosynthese Zukunftstechnologie?

Durch die Kraft der Sonne

Das Leben auf der Erde wäre ohne unsere Sonne nicht möglich. Sie dient Bakterien, die sich bereits vor mehr als drei Milliarden Jahren entwickelt hatten – …

Weiterlesen

„Die Söhne der Großen Bärin“ beschreibt den Kampf der Indianer in Nordamerika

Gutes aus dem besseren Deutschland

In den 50er Jahren erschien in der DDR eine ganze Reihe von noch heute lesenswerten Indianerbüchern. Insbesondere soll hier an das Buch „Die Söhne der …

Weiterlesen

Ermüdend und verwirrend: immer neue Regeln statt klares Handeln im Kampf gegen Covid-19 (Foto: Transformer18 / Flickr / CC BY-ND 2.0)
Statt aufzuklären und notwendige Strukturen zu schaffen, setzt man lieber auf Impfpflicht und drakonische Strafen

Das Versagen der Politik

UZ sprach mit Dr. Heinrich Niemann über aktuelle Entwicklungen in der Corona-Pandemie. Niemann ist Sozialmediziner und arbeitete in der Gesundheitsverwaltung der Hauptstadt der DDR, von …

Weiterlesen

Rund um die Erde kreist der Weltraumschrott. (Foto: NASA ODPO)

Rund um die Erde kreist der Weltraumschrott. (Foto: NASA ODPO)
Auch im Weltall verfolgt die NATO keine friedlichen Ziele

Manöver im Weltraum?

In der vorigen Woche gab es Alarm auf der ISS. Die sieben Besatzungsmitglieder mussten sich in zwei an der Station angedockten Raumschiffen in Sicherheit bringen. …

Weiterlesen

Werbungsflug mit altem Mann: Wiliam Shatner im Kreise seiner Mittouristen. (Foto: Blue Origin)

Werbungsflug mit altem Mann: Wiliam Shatner im Kreise seiner Mittouristen. (Foto: Blue Origin)
Neues aus dem Kosmos

Unendliche Weiten …

In der vorigen Woche wurde publik, dass Forscher möglicherweise den ersten Planeten außerhalb unserer Galaxie entdeckt haben. In der unsrigen wurden bislang mehr als 4.860 …

Weiterlesen

Das KSK, wie es sich selber sieht. Hinter der Fassade tummeln sich Nazis und potentielle Söldner. (Foto: Bundeswehr/KSK)

Das KSK, wie es sich selber sieht. Hinter der Fassade tummeln sich Nazis und potentielle Söldner. (Foto: Bundeswehr/KSK)
Frühere Elitesoldaten festgenommen, Netzwerke bestehen weiter

Rechte Söldner

Gewiss, Söldner gab es bereits in der Antike. Auch heute noch ist mancher „Kriegsherr“ auf Söldner angewiesen – wie beispielsweise in Mali, in Libyen und so …

Weiterlesen

Stanislaw Lem 1966 in seinem Arbeitszimmer. (Foto: Wojciech Zemek / Wikimedia / CC BY-SA 3.0)
Zum 100. Geburtstag von Stanislaw Lem

Meister des Spiels mit Möglichkeiten und Hypothesen

Am 12. September wäre Stanislaw Lem 100 Jahre alt geworden. Am 27. März 2006 ist er in Krakau gestorben – weltberühmt vor allem als Science-Fiction-Autor. Doch Lem sah …

Weiterlesen