Kinder vor Erkenntnis schützen

Im 16. Kinder- und Jugendbericht fordert Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) mehr politische Bildung, auch schon im Kindergarten. Themen wie Globalisierung und Klimawandel sowie die Gefährdung der Demokratie kämen „relativ schnell“ auf Kinder und Jugendliche zu. Um der Radikalisierung von Jugendlichen entgegenzuwirken, müsse die politische Bildung noch stärker die Lebenswelten und Interessen junger Menschen berücksichtigen.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Kinder vor Erkenntnis schützen", UZ vom 12. Februar 2021



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]