Klarnamen im Internet

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) fordert Klarnamenpflicht im Netz. Nutzer sollen seiner Meinung nach zukünftig nur noch namentlich kenntlich Zugang zu Sozialen Netzwerken bekommen, „um Regeln und Transparenz auch in der digitalen Welt durchzusetzen“. Fachpolitiker aus den Bundestagsfraktionen von CDU und SPD sprachen sich gegen den Vorschlag aus.

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Klarnamen im Internet", UZ vom 17. Januar 2020



    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.



    UZ Probe-Abo [6 Wochen Gratis]