Krimineller als ein Ladeneinbruch

Der Jurist und Journalist Heribert Prantl („Süddeutsche Zeitung“) erklärte in einem Interview mit der „jungen Welt“, angesichts einer zunehmenden „Law-and-Order-Politik“ im Land: „Recht sichert Freiheit … tempi passati. Sicherheit sichert Freiheit. Aber: Wer Sicherheit mit allen Mitteln gewährleisten will, der stellt letztlich alles zur Disposition, was der Rechtsstaat an Regeln zur Vorbeugung, Aufklärung und Verfolgung von Straftaten eingeführt hat.“ Er warnte vor der, wie er es nannte, „Entrechtsstaatlichung“, wie man sie schon heute in Ungarn und Polen erlebe, wo sie schon recht fortgeschritten sei. Und an anderer Stelle betonte er: „Der Einbruch ins Grundgesetz und der Einbruch in die rechtsstaatliche Ordnung sind krimineller als ein Ladeneinbruch.“

✘ Leserbrief schreiben

An die UZ-Redaktion (leserbriefe (at) unsere-zeit.de)

"Krimineller als ein Ladeneinbruch", UZ vom 18. Mai 2018



Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Auto aus.

Vorherige

Perspektiven jenseits der neoliberalen Agenda entwickeln

1818 – Karl Marx – 2018

Nächste

Das könnte sie auch interessieren